Wolfgang Wiehle

Aktuelles aus dem Bundestag

2. Sprecher im
Verkehrsausschuss
Mitglied im
Haushaltsausschuss

2. Sprecher im
Verkehrsausschuss
Mitglied im
Haushaltsausschuss

Wolfgang Wiehle

Aktuelles und Presse

Pressemitteilungen von 2024

Bahnvorstand kommt mit dem Auto in den Bundestag

Der Vorstandsvorsitzende der DB AG und seine Infrastrukturmanager wurden heute in den Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags gebeten, um über mögliche Einsparungspläne bei Aus- und Neubauprojekten zu berichten. Der Deutsche Bundestag liegt nur zwei Haltestellen...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2023

Wertvernichtung der DB AG durch Auslandsaktivitäten

Eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion über die Höhe der Wertvernichtung durch das Scheitern der Auslandsstrategie der Deutschen Bahn AG im Personennahverkehr (BT-Drs. 20/9118 <https://dserver.bundestag.de/btd/20/091/2009118.pdf> ) wurde von der...

mehr lesen

Boni-Zahlungen für Bahnvorstand senden verheerendes Signal

Medienberichten zu Folge beabsichtigt der DB-Konzern Boni-Nachzahlungen in Höhe von knapp fünf Millionen Euro an den Bahnvorstand. Nach Auslaufen der Strompreisbremse Ende des Jahres 2023 fallen die rechtlichen Hindernisse für rückwirkende Bonus-Zahlungen für das...

mehr lesen

Regierung muss Bahn-Versprechen an Realität anpassen

Als "Bankrotterklärung für die vollmundigen Verkehrswende-Ankündigungen" bezeichnet der AfD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle, stellvertretender verkehrspolitischer Sprecher und Berichterstatter der AfD-Bundestagsfraktion für Eisenbahnfragen, die Zahlen über die...

mehr lesen

Regierung mauert beim Thema Chipsubventionen

Die Bundesregierung will übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein Projekt des US-Chipherstellers „Intel“ in Sachsen-Anhalt mit 9,9 Milliarden Euro unterstützen. Dem Haushaltsausschuss des Bundestags liegt hierzu jedoch noch keine Unterlage vor. Eine von der...

mehr lesen

Bahnreform 2.0 ist überfällig

Zur Bilanzpressekonferenz der DB AG und dem Zustand des DB-Konzerns erklärt der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion und Berichterstatter für Eisenbahn, Wolfgang Wiehle: „Die von Bahnchef Lutz präsentierten Zahlen für 2022 zeigen, dass die DB...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2022

Deutschlandticket verschärft ungerechte Geldverteilung

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Dirk Spaniel, warnt vor der Umsetzung des auf dem Bund-Länder-Gipfel beschlossenen Deutschlandtickets: „Entgegen der Behauptungen der Regierung war das als Vorbild dienende 9-Euro-Ticket kein...

mehr lesen

Wissing wird mit 49-Euro-Ticket zum Verkehrschaos-Minister

Zum Beschluss der Verkehrsminister, ein Nachfolgeticket des Neun-Euro-Tickets deutschlandweit einzuführen, erklären der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dirk Spaniel, und der stellvertretende Vorsitzende, Wolfgang Wiehle: „Das Neun-Euro-Ticket...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2021

Mit 3G in Zügen verliert Kanzlerin Merkel jedes Maß

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dirk Spaniel, äußert sich zu den Plänen der Bundeskanzlerin, in Zügen die 3G-Regelung einzuführen: „Mit diesen Plänen offenbart die Kanzlerin nicht nur endgültig ihr dubioses Verhältnis zu Demokratie,...

mehr lesen

Deutschland braucht eine Bahnreform 2.0

Zu den Forderungen von Pro Bahn, Verbraucherzentralen, Wettbewerbsbahnen, der Bauindustrie bis hin zur Lokführergewerkschaft, eine Trennung von Netz und Betrieb bei der Bahn herbeizuführen, erklärt der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der...

mehr lesen

EU-Kommission arbeitet bei E-Mobilität mit falschen Zahlen

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dirk Spaniel, sieht sich durch die Berechnungen der IASTEC (International Association of sustainable drivetrain und vehicle technology research) zur CO2-Bilanz von E-Fahrzeugen bestätigt: „Eine Studie von 171...

mehr lesen

Maut-Untersuchungsausschuss verfehlt seine Aufgabe

Als „Gipfel der Schaumschlägerei“ bezeichnet der AfD-Obmann im Bundestags-Untersuchungsausschuss „Pkw-Maut“, Wolfgang Wiehle, die heutige Beratungssitzung des Ausschusses, die von 12 Uhr bis kurz vor 14 Uhr dauerte. Wiehle: „In meinen Augen ist es schon verwunderlich,...

mehr lesen

Maut-Untersuchungsausschuss verfehlt seine Aufgabe

Als „Gipfel der Schaumschlägerei“ bezeichnet der AfD-Obmann im Bundestags-Untersuchungsausschuss „Pkw-Maut“, Wolfgang Wiehle, die heutige Beratungssitzung des Ausschusses, die von 12 Uhr bis kurz vor 14 Uhr dauerte. Wiehle: „In meinen Augen ist es schon verwunderlich,...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2020

AfD fordert Grenzwert-Diskussion nach dem Frankfurt-Urteil

„Völlig unverhältnismäßig“ nennt der zweite verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, die Auswirkungen des gestrigen Urteils zur Einführung von Fahrverboten in Frankfurt. Gerade weniger wohlhabende Bevölkerungsschichten und kleinere...

mehr lesen

AfD fordert Grenzwert-Diskussion nach dem Frankfurt-Urteil

„Völlig unverhältnismäßig“ nennt der zweite verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, die Auswirkungen des gestrigen Urteils zur Einführung von Fahrverboten in Frankfurt. Gerade weniger wohlhabende Bevölkerungsschichten und kleinere...

mehr lesen

Sofortprogramm zur Bahnhofssanierung überfällig

Zum von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und der Deutschen Bahn AG angekündigten Sofortprogramm für attraktive Bahnhöfe, erklärt der stellvertretene verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle: „Viele Bahnhöfe in Deutschland...

mehr lesen

Sofortprogramm zur Bahnhofssanierung überfällig

Zum von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und der Deutschen Bahn AG angekündigten Sofortprogramm für attraktive Bahnhöfe, erklärt der stellvertretene verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle: „Viele Bahnhöfe in Deutschland...

mehr lesen

Bahn-Vorstands-Gehälter auf 500.000 Euro deckeln

Mit Bedauern hat der stellvertretene verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Wolfgang Wiehle, auf die Ablehnung des AfD-Antrags zur Bindung der geplanten Kapitalerhöhung für die Deutsche Bahn AG an bestimmte Auflagen reagiert. Wiehle führt dazu aus: „Die...

mehr lesen

Bahn-Vorstands-Gehälter auf 500.000 Euro deckeln

Mit Bedauern hat der stellvertretene verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Wolfgang Wiehle, auf die Ablehnung des AfD-Antrags zur Bindung der geplanten Kapitalerhöhung für die Deutsche Bahn AG an bestimmte Auflagen reagiert. Wiehle führt dazu aus: „Die...

mehr lesen

Planwirtschaft im Bahnbereich ist keine Lösung

Der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, erklärt zum sogenannten Schienenpakt: „Der Schienenpakt ist ein positives Signal der Zusammenarbeit im Bahnsektor, aber vor Träumereien muss gewarnt werden. Die...

mehr lesen

Planwirtschaft im Bahnbereich ist keine Lösung

Der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, erklärt zum sogenannten Schienenpakt: „Der Schienenpakt ist ein positives Signal der Zusammenarbeit im Bahnsektor, aber vor Träumereien muss gewarnt werden. Die...

mehr lesen

Konjunkturpaket verkehrspolitisch katastrophal

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dirk Spaniel, und der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher, Wolfgang Wiehle, haben die Maßnahmen des Konjunkturpaktes hinsichtlich der Automobilindustrie als unzureichend und für den DB-Konzern als...

mehr lesen

Konjunkturpaket verkehrspolitisch katastrophal

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dirk Spaniel, und der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher, Wolfgang Wiehle, haben die Maßnahmen des Konjunkturpaktes hinsichtlich der Automobilindustrie als unzureichend und für den DB-Konzern als...

mehr lesen

Sicherheitsabstand auch im Schienennahverkehr gewährleisten

Der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, warnt vor unbeabsichtigten Folgen der Ausdünnung der Zug-Angebote für viele Pendler und fordert eine schnelle Korrektur. Wiehle führt dazu aus: „Grundsätzlich ist richtig,...

mehr lesen

AfD gratuliert Münchens OB Reiter zur Wiederwahl

Bundestagsabgeordneter Wiehle ruft zu mehr Fairness im politischen Umgang auf MÜNCHEN. Der ehemalige OB-Kandidat der AfD und Münchner Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle hat SPD-Oberbürgermeister Dieter Reiter zur Wiederwahl gratuliert. Er verband das mit dem...

mehr lesen

OB-Kandidat Wiehle: AfD hat Reiter in Stichwahl gezwungen

Bundestagsabgeordneter zufrieden mit Platz 4 in der Direktwahl / Kritik an massiver Behinderung im Wahlkampf MÜNCHEN. Trotz eines Ergebnisses von nur 2,8 Prozent ist AfD-Oberbürgermeister-Kandidat Wolfgang Wiehle zufrieden mit seinem Platz 4 unter den 14 Bewerbern der...

mehr lesen

Wiehle verurteilt gewalttätige Übergriffe auf AfD-Infostand

Polizeieinsatz in München am Rande einer Gegendemo / Massenweise Plakate zerstört MÜNCHEN. Der Münchner Oberbürgermeister-Kandidat der AfD, Wolfgang Wiehle, hat die Übergriffe von mehreren Mitgliedern der linken Szene auf einen Infostand seiner Partei in München...

mehr lesen

Wiehle warnt vor neuem Migranten-Strom nach München

OB-Kandidat der AfD befürchtet Aufnahme von Flüchtlingen von EU-Außengrenze MÜNCHEN. Angesichts der Flüchtlings-Situation an der griechisch-türkischen EU-Außengrenze hat der Münchner OB-Kandidat der AfD Wolfgang Wiehle davor gewarnt, „einem neuen Migranten-Zustrom Tür...

mehr lesen

OB-Kandidat der AfD fordert Fachstelle für Meinungsfreiheit

Wiehle kritisiert einseitige Ausrichtung des Rathaus-Netzwerks gegen Rechts / Auch Linke in den Fokus nehmen MÜNCHEN. Das kommunale Münchner Aktionsprogramm gegen Rechtsextremismus hat AfD-Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Wiehle als politisch einseitig kritisiert...

mehr lesen

Wiehle skeptisch zu Söders München-Vorschlag

OB-Kandidat der AfD: Landeshauptstadt als 8. Regierungsbezirk hätte Nachteile MÜNCHEN. Die AfD meldet Zweifel am heutigen Vorschlag von Ministerpräsident Markus Söder an, München als achten bayerischen Regierungsbezirk aus Oberbayern herauszulösen. OB-Kandidat...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2019

Im Münchner Rathaus herrscht Politik-Notstand

Kritik an Stadtrats-Beschlüssen zu Klimaneutralität und Radwegeausbau MÜNCHEN. Nach den jüngsten Beschlüssen des Münchner Stadtrats zum Klimaschutz und dem Radwegeausbau hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle „eine Rückkehr zur Vernunft und die...

mehr lesen

OB-Kandidat Wiehle verurteilt Diskussions-Boykott

AfD-Bundestagsabgeordneter: Linke Parteien zeigen undemokratisches Verhalten MÜNCHEN. Die Ankündigung von SPD, Grünen und Linken im Münchner Kommunalwahlkampf Veranstaltungen und Diskussionen zu boykottieren, wenn die AfD mit auf dem Podium sitzt, hat der...

mehr lesen

Auftakt der AfD im Münchner OB-Wahlkampf

Veranstaltung mit Wiehle und Landesvorsitzender Miazga im Bürgersaal Fürstenried MÜNCHEN. Die Münchner AfD startet in den Kommunalwahlkampf. Unter dem Motto „Heimat München – Bürgerlich. Sicher. Bezahlbar.“ findet dazu am Montag, dem 9. Dezember um 19 Uhr eine...

mehr lesen

AfD in München hat OB und Stadtrats-Kandidaten nominiert

Ehemaliger CSU-Stadtrat wird bei Aufstellungsversammlung mit 94 Prozent der Stimmen gewählt BERLIN / MÜNCHEN. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle wird in München für das Amt des Oberbürgermeisters kandidieren. Das gab er am Samstag nach der...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2018

Spaniel/Wiehle : Finanzierungsrisiken der Deutsche Bahn AG

Pressemitteilung Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dr. Dirk Spaniel, und sein Stellvertreter Wolfgang Wiehle, sehen die Deutsche Bahn AG nicht allein in einer Strukturkrise sondern auch in einer Finanzkrise. Wolfgang Wiehle erklärt hierzu:...

mehr lesen

Geheimniskrämerei zur Mautvergabe skandalös

Als skandalöse Geheimniskrämerei bezeichnet der zweite verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, das Zurückhalten des neuen Gutachtens des Bundesrechnungshofes zum Thema Toll Collect. Laut einem Artikel im „Spiegel“ hat der...

mehr lesen

AfD fordert Grenzwert-Diskussion nach dem Frankfurt-Urteil

Völlig unverhältnismäßig“ nennt der zweite verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wiehle, die Auswirkungen des gestrigen Urteils zur Einführung von Fahrverboten in Frankfurt. Gerade weniger wohlhabende Bevölkerungsschichten und kleinere...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2017

AfD: Wiehle fordert Rechtssicherheit für Diesel-Besitzer

Der AfD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat im Münchner Süden, Wolfgang Wiehle, fordert Rechtssicherheit für die Besitzer von Dieselfahrzeugen und eine kritische Überprüfung des Stickoxid-Grenzwerts, der jetzt als Hebel für mögliche Fahrverbote verwendet wird....

mehr lesen

AfD protestiert gegen Auftritt von Bundesjustizminister Maas

Unter dem Titel „Meinungsfreiheit statt NetzDG“ veranstaltet die AfD am Dienstag, dem 18. Juli 2017, ab 17:30 Uhr, in München-Fürstenried eine Kundgebung. Die Veranstaltung findet an der Kreuzung der Forstenrieder Allee mit der Züricher Straße statt und richtet sich...

mehr lesen

AfD kündigt Widerstand gegen Reiters Diesel-Verbot an

Der AfD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat im Münchner Süden, Wolfgang Wiehle, kündigt Widerstand gegen die Diesel-Verbotsideen von Oberbürgermeister Dieter Reiter an. „Ein Öko-Aktionismus, der auf dem Rücken vieler Münchner Bürger und Betriebe ausgetragen wird,...

mehr lesen

Pressemitteilungen von 2016

AfD unterstützt Bürger beim „Nein“ zur Tram-Westtangente

CSU schwenkt auf rot-grüne Verkehrspolitik Zum heutigen Planungsbeschluss des Münchner Stadtrats zur sogenannten Tram-Westtangente äußert sich die AfD im Münchner Süden äußerst skeptisch. „Dieses Projekt wird –zig Millionen Euro verschlingen und sein Nutzen ist mehr...

mehr lesen

Wiehle tritt im Münchner Süden für AfD an

Ehemaliger CSU-Stadtrat mit überwältigender Mehrheit nominiert Am vergangenen Samstag nominierte der AfD-Kreisverband im Münchner Süden den Diplom-Informatiker Wolfgang Wiehle (52) mit überwältigender Mehrheit als Direktkandidaten für die kommende Bundestagswahl....

mehr lesen

AfD beim Corso Leopold

Freiheitlich-konservative Partei ist mit Kundgebung vertreten Mit einer ortsfesten Kundgebung wird die Alternative für Deutschland am Wochenende beim Corso Leopold vertreten sein. An der Ecke Leopoldstraße / Feilitzschstraße, direkt an der „Münchener Freiheit“, stellt...

mehr lesen

AfD-Infoabend in Giesing voller Erfolg

Mit mehr als 60 Gästen war der AfD-Infoabend am Montag in Giesing für die Partei ein voller Erfolg. „So viel Zuspruch hatten wir noch nie“, freut sich Wolfgang Wiehle, Kreisvorsitzender der AfD im Münchner Süden. „Die linken Protestaktionen haben eine Welle der...

mehr lesen

Anti-AfD-Demo in Giesing wendet sich gegen Grundrechte

Von einem Anwohner-Aufstand gegen die AfD ist in der jüngsten Ausgabe des Münchner Wochenblatts „Hallo“ vom 29. Juni zu lesen. Und das auf der Titelseite. Es muss sich also um ein besonders wichtiges Ereignis handeln. In Wirklichkeit geht es darum, dass eine...

mehr lesen